Kundenfeedback

Ich kenne Herrn Graf als Initiator und Gastgeber seiner philosophischen Gesprächsreihe „Denkpausen“. Ich erlebe Herrn Graf als aufmerksamen, interessierten und präsenten Gastgeber und Gesprächsleiter. Ihm gelingt der Spagat zwischen Prozessorientierung und inhaltlicher Beteiligung meisterhaft: jeder Beitrag wird wertschätzend angenommen, hinterfragt, mit anderen Beiträgen verknüpft, falls erforderlich sanft am Thema ausgerichtet - Impulse werden gesetzt mit Fragen und Anregungen, die die eigenen Gedanken und somit die der Gruppe inspirieren und einen regen, spannenden und erkenntnisreichen Austausch ermöglichen.

Kommunikationstrainerin, international tätig, aktueller Wohnsitz: Basel

Die Seminare bei Christian Graf sind für mich wichtige Inseln in einem hektischen beruflichen und privaten Alltag und geben mir die Möglichkeit, mich fokussiert mit einem Thema auseinanderzusetzen sowie mein Denken zu schulen. Ich schätze die pointierten Fragestellungen der Seminare, die sorgfältige Vorbereitung, die strukturierte und zugleich flexible Leitung sowie die ernsthafte und entspannte Gesprächskultur, die Christian Graf etabliert hat. Ich fühle mich beschenkt mit Erkenntnissen und neuen Fragen.

Unternehmensleitung academia, Basel

Christian Graf bietet in den Denkpausen nicht nur spannende Themen, sondern mit seiner Art zu moderieren auch gesprächsfördernde Strukturen.
Dank seinem fundierten philosophischen Wissen kann er Zusammenhänge aufzeigen, ist aber auch in der Lage, neue, fremde Ideen in die Diskussion aufzunehmen.

Musiker und Querdenker, Basel

Was mich bei den Seminaren von Christian Graf anzieht: die Auswahl der "grossen" Themen Existenzialismus, Zeit und darin der Fokus auf ausgewählte, auch weniger prominente Autoren, das Herausarbeiten der einzelnen Positionen, die interaktive Atmosphäre, das offene, intensive Diskutieren, bei dem kein Gedanke schnell abgeurteilt, verworfen wird, das Eröffnen neuer Denkräume, die eigene klare Stellung, die Christian Graf bezieht, ohne andere Standpunkte auszugrenzen.

Psychotherapeutin FSP, Basel

Mit einem guten Freund zusammen denke ich gerne über Lebensfragen nach. Seit einiger Zeit suchten wir nach geeigneten Anlässen, um unsere "freihändige Freizeit - Philosophiestunden" mit neuen und fachkompetenten Inputs zu ergänzen. So stiessen wir im Web auf die Denkpausen von Christian Graf. Neugierig machten wir uns an einem herbstlichen Abend auf, um an einer solchen Veranstaltung teil zu haben. Es wurde ein überaus interessanter Abend. Für uns war klar; wir sind wieder dabei!
Mir gefällt an der Denkpause die freundliche und respektvolle Atmosphäre. Christian Graf lässt sehr viel Raum für Gedanken, Erfahrungen, Erlebnisse, Einschätzungen und Thesen. Dabei begleitet er mit philosophischem Wissen, Zitaten und Denkmodellen. Für mich ein wunderbarer Austausch mit Denkern und Denkerinnen.

Lokführer und Erwachsenenbildner, Zürich

Pages